Verwaltungsgemeinschaft Polling VG Polling            Gemeinde Oberneukirchen Gemeinde Oberneukirchen
Gemeinde Polling
Schriftgröße ändern
Veranstaltungen
Ortsansicht Polling Ortseinfahrt Flossing Luftbild von Grünbach Luftbild Forsting Startseite » Öffentliche Einrichtungen » Abfallentsorgung » Bioabfallcontainer

Bioabfallsammlung im Bringsystem

Im Landkreis Mühldorf a. Inn werden Bioabfälle an Bioabfallsammelstellen gesammelt. In den Bioabfällen steckt nutzbare Energie, die nur durch eine getrennte Verwertung genutzt werden kann.

Eine Bioabfallsammelstelle befindet sich am Wertstoffhof in Polling (außerhalb des Eingangstores und daher rund um die Uhr erreichbar) sowie seit 01.05.2020 zusätzlich in der Gwenger Straße in Oberflossing.
Die Bioabfallcontainer bzw. -tonnen werden ganzjährig jeden Montag und Freitag vormittags geleert.

Abgegeben werden können z. B.:
Obst- und Gemüseabfälle, gekochte und ungekochte Speisen, verdorbene Lebensmittel, Brot- und Gebäckreste, Fleisch- und Wurstreste, Fischgräten, Knochen, Kaffeefilter, Teebeutel, Eier- und Nuss-schalen, Obstkerne, Käse-, Quark- und Joghurtreste, kleine Mengen Fallobst

NICHT erlaubt sind beispielsweise:
Garten- und Grüngutabfälle wie z. B. Laub, Rasenschnitt, Baum-, Stauden- und Strauchschnitt (Grünabfälle können weiterhin zum Wertstoffhof gebracht werden), Tierstreu und Windeln, Holzasche, Grillkohleasche
Die Verwendung des Startersets „Bioabfalleimer und Rolle kompostierbarer Bioabfallbeutel“ ist keine Pflicht, sondern nur ein Angebot an den Bürger. Der Bioabfall darf auch lose in den Container eingeworfen werden. Hierzu kann das eigene Sammelgefäß, egal ob Eimer oder Schüssel, ohne Verwendung der Biobeutel genutzt werden.

Wichtig: Keine Plastiktüten in den Bioabfallcontainer werfen!

Die Biobeutel (vollständig kompostierbar und biologisch abbaubar) sind kostenlos an den Wertstoffhöfen und in der Kommunalen Abfallwirtschaft, Färberstraße 1 in Mühldorf a. Inn erhältlich.

Der kostenpflichtige Bioabfalleimer kann im Rathaus Polling erworben werden.

Die Eigenkompostierung im eigenen Garten für pflanzliche Küchenabfälle bleibt weiter zulässig und ist die sinnvolle Ergänzung zur Bioabfallsammlung.

Fallobst
Loses Fallobst kann an 7 verschiedenen Sammelstellen im Landkreis Mühldorf a. Inn abgegeben wer-den, unter anderem auch am Wertstoffhof
Mühldorf a. Inn.

Weitere Informationen zum Bioabfall erhalten Sie hier:

https://www.lra-mue.de/buergerservice/themenfelder/abfallwirtschaft/abf-lle-und-wertstoffe/bioabfall.html
 



nach oben nach oben                                                                    Seite drucken Drucken